Community Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
5
7
8
10
11
12
14
15
17
18
19
21
22
24
25
26
28
29
31

GameTime

 


Chernarus

 


Altis

 

 

Takistan

Baker

 

Bundeswehr

 

Die Rekruten

 

InGame Experience Zürich

Login

Wer ist online

Aktuell sind 378 Gäste und keine Mitglieder online

Willkommen auf der Seite der

Realistic ArmA Gaming Community

     
  logo ragc  
   
 verstaerkung ArmA3Sync copy

 

 

 

 

 

Wir suchen nach Mitgliedern welche nicht nur am reinen "Zocken" interessiert sind
Unser Motto lautet: Leben in der Lage, nicht die Feindstärke ist entscheidend sondern die Taktik


 

 operationmorgenrot

 

Einsatzdaten

 Einfinden im TS der RAGC 20:00 Uhr 
 Einsatzbereitschaft herstellen bis 20:30 Uhr
 technische Prüfung im TS der RAGC Dienstag,  09.04.2019 ( 20:30 - 21:30 Uhr )
 Link zur Eventanmeldung  Anmeldung
   

Feindkräfte

Es sind diverse Kräfte Vor Ort. Mit folgenden Gattungen muss gerechnet werden.

  • Infantrie
  • Mechanisierte Kräfte
  • Motorisierte Kräfte
  • Lufteinheiten ( MI8 + Mi24 )


eigene Lage

Im Zuge einer russische Invasion in der Bergregion von Slowenien ( Panthera ), im November diesen Jahres, wurde die Bundeswehr im Zuge der Quickreactionforce, in die Region verlegt. Unsere Pioniere haben ein kleines Feldlager im nördlichen Bereich am Flughafen Arnoldstein errichtet. Der Flughafen wurde durch unsere Fallschirmjäger in den Tagen zuvor eingenommen und gesichert. Im Nordwestlichen Bereich wurde auch ein Luftwaffenstützpunkt auf einer Insel errichtet, sodass wir entsprechend mit Nachschub versorgt werden können. 

Zivile Lage

Es sind schätzungsweise noch 200 Zivilisten im Gebiet, welche sich aber wehement weigern die Region zu verlassen. Um Folter und Mord zu umgehen verhalten sich die Zivilisten jedoch augenscheinlich auch gegenüber den feindlichen Kräften freundlich. Eine Befragung der Bevölkerung kann jedoch einige Erkenntnisse bringen.

Auftrag

Nachdem der Feind immer wieder versucht den Flughafen Arnoldstein anzugreifen unter beträchtlichen Verlusten, hat er wohl aus Süden Panzerverbände in Richtung des Flughafens verlegt. Ihre Aufgabe wird es sein eine Verteidigungslinie südlich des Flughafens Arnoldstein zu errichten. Nach Informationen des BND scheint sich ein Panzerverband nur noch 30 Minuten vom Flughafen entfernt zu befinden. Machen Sie daher schnell.

Durchführung

Besetzen sie die Panzer Marder und ggf. Puma und bringen Sie sich in strategische Position.

Sicherung und Gefechtsaufklärung

Zur Gefechtsaufklärung stehen Raptor Drohnen zur Verfügung.
Ebenfalls sollten HuntIR im Gefechtsgebiet verwendet werden zur Aufklärung Vor Ort.

Flugabwehr

Feindliche Kräfte sind im Besitz von Flugabwehr Panzern Marke ZSU sowie Infantristisch mittels Stinger Raketen. Die genaue Position dieser Stellungen ist uns jedoch nicht bekannt.

Einsatzunterstützung

Zur Unterstützung stehen folgende Einheiten bereit

  • Apache Kampfhubschrauber
  • Tiger Kampfhubschrauber
  • Artillerie ( Rauch, HE, Cluster )
  • Transporteinheiten CH53 und NH90


Maßnahmen

Bei Verlust von Panzern ist sofort eine Rückzugsstellung zu beziehen, sowie ein neuer Panzer aus dem Feldlager nachzuverlegen.

Einrichtungen der Versorgung

Es können Munitions und medizinisches Material per Abwurf ins Einsatzgebiet verbracht werden. Alle Anforderung sind über die OPZ zu stellen.

Erkennungszeichen

Gruppe Keiler: durch RAGC Kräfte gestellt
Gruppe Luchs: durch KRK Kräfte gestellt
OPZ: Baker

Funktafel

Gruppe Keiler: Freq 50
Gruppe Luchs: Freq 60
OPZ: Freq 70