Community Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
4
5
7
8
9
11
12
14
15
16
18
19
21
22
23
25
26
28
29
30

GameTime

 


Chernarus

 


Altis

 

 

Takistan

Baker

 

Bundeswehr

 

Die Rekruten

 

InGame Experience Zürich

channel.png
WILLKOMMEN BEIM RAGC

 
channel.png
Haupttor
home.png

___
channel.png
KASERNE

 
channel.png
Aufenthaltsraum

 
channel.png
Ruheraum (AFK)

 
channel.png
Missionsbau

 
 
channel.png
Missionsbau Einweisung

 
 
channel.png
Modul / Missionstest

 
 
channel.png
Mainmission Missionsbau

 
 
channel.png
Event Missionsbau

 
channel.png
Besprechung

 
 
channel.png
Musterung

 
 
channel.png
Clanbesprechung
locked.png

 
channel.png
Technische Hilfe

___
channel.png
PARTNERCLAN

 
channel.png
bei KRK

___
channel.png
EINSATZGEBIET

 
channel.png
Technische Prüfung

 
channel.png
Missionsbesprechung

 
channel.png
Deutschland - Chernarus
locked.png

 
channel.png
Event - Global
locked.png

 
channel.png
Afghanistan - Reshmaan
locked.png

 
channel.png
Papua Neuginea - Tanoa
locked.png

 
channel.png
Mali - Kujari
locked.png

Login

Wer ist online

Aktuell sind 118 Gäste und ein Mitglied online

  • Marco

Willkommen auf der Seite der

Realistic ArmA Gaming Community

     
  logo ragc  
   
 verstaerkung ArmA3Sync copy

 

 

 

 

 
 

steam

youtube

arma3units1
 
     

Wir suchen nach Mitgliedern welche nicht nur am reinen "Zocken" interessiert sind
Unser Motto lautet: Leben in der Lage, nicht die Feindstärke ist entscheidend sondern die Taktik

 

 
 

Mission Minusma

 Buchung geschlossen
 
2
minusma
Kategorie
Event auf Kujari
Datum
20.11.2020 20:30
Veranstaltungsort
TS: 193.111.199.16 - Gao
Anzahl Plätze
20
Verfügbare Plätze
18
Dauer der Mission
4 Stunden
Zivile Lage
angespannt
Feindlage
unklar
Medical System
Erweitert ( 30 Min. Revivetime )
JIP
Ja
Modset
Kujari Event Server

Mission Minusma


Geschichte

Die Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen (MINUSMAMultidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali) dient der Sicherung des Friedens. Die Kernaufgaben sind, die Waffenruhevereinbarungen und die vertrauensbildenden Maßnahmen zwischen den Konfliktparteien sowie die Umsetzung des Abkommens für Frieden und Aussöhnung in Mali zu unterstützen. Die Stabilisierung Malis ist von zentraler Bedeutung für die territoriale Einheit des Staates.

Die deutsche Beteiligung an der United Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali (MINUSMAMultidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali) ergänzt das deutsche Engagement bei der von der EUEuropäische Union-geführten Ausbildungsmission EUTMEuropean Union Training Mission Mali. Die von internationalen Ausbildern der European Union Training Mission Mali (EUTMEuropean Union Training Mission) trainierten malischen Sicherheitskräfte werden unter anderem im Norden Malis zur Stabilisierung und Wiederherstellung der staatlichen Integrität eingesetzt. Am 28. Januar 2016 beschloss der Deutsche Bundestag auf Antrag der Bundesregierung eine erste Erweiterung des deutschen Engagements.

Auftrag

Anfangs beschränkte sich der Beitrag Deutschlands zum VN-Einsatz in Mali vor allem auf Stabspersonal, Verbindungsoffiziere sowie Flugzeuge zum Transport und zur Luftbetankung. Zusätzlich zu den bisherigen Kräften wurde daraufhin eine verstärkte gemischte Aufklärungskompanie entsandt, die mit unbemannten und unbewaffneten Aufklärungsdrohnen des Typs Heron und Spähpanzern des Typs Fennek ausgerüstet ist. Hinzu kommen vor allem Sicherungskräfte, Versorgungs- und Sanitätskräfte sowie Fernmelder. Das jüngste Mandat des Deutschen Bundestages beinhaltet die Ausweitung des Verantwortungsbereiches auf Zentralmali. Die Obergrenze wurde beibehalten: Demnach ist weiterhin der Einsatz von bis zu 1.100 deutschen Soldatinnen und Soldaten möglich. Die erneute Erweiterung der Beteiligung am VN-Einsatz in Mali ist ein Baustein des umfassenden Ansatzes der Bundesregierung in Afrika. Ziel ist insbesondere Mali und die Sahelzone zu stabilisieren. Dafür ist der Großteil des deutschen Einsatzkontingents im Camp Castor in Gao im Nordosten des Landes stationiert. Deutschland stellt aber auch Personal für das VN-Hauptquartier und den Materialumschlagpunkt in Bamako. In Niamey, der Hauptstadt des benachbarten Niger, unterhält die Luftwaffe einen Lufttransportstützpunkt für Material- und Personaltransporte und die medizinische Verwundetenversorgung.

Feindkräfte

Die Boko Haram ist mit russischem Material ausgestattet. Die Kämpfer sind nicht so gut ausgebildet sind aber sehr überzeugt von Ihrer Idiology.

eigene Lage

Die Situation in der Region ist angespannt. Es kommt immer wieder zu überfällen sowie Sprengstoff Anschlägen. Sowohl auf unsere Kräfte aber auch auf die Zivilbevölkerung im Westen des Landes. Die Region teilt sich in überwiegend Christlich besiedelte Ortschaften im Westen und überwiegend Muslimisch besiedelte Ortschaften im Osten. Die Boko Haram ist in letzter Zeit vermehrt in unserem Gebiet unterwegs und setzt die Bevölkerung unter Druck.

Zivile Lage

Das Vertrauen der Bevölkerung uns gegenüber ist gesunken. Durch die anhaltenden Überfälle und Entführungen durch die Boko Haram.

Durchführung

 

Sicherung und Gefechtsaufklärung

  • Drohnen

Einsatzunterstützung

Momentan keine Verbindung zum Support. Kann mit Funkgeräte 117 (wenn vorhanden) angefordert werden.
Zur Verfügung stehen folgende Einheiten:

  • CAS Hubschrauber ( Tiger, Apache )
  • Transport Hubschrauber ( NH90, CH53 )
  • Artillery
  • Fallschirmjäger ( AI )
  • Logistik Abwurf
  • Bodentruppen ( AI )

Einrichtungen der Versorgung

Erkennungszeichen

Gruppe Keiler: Angriffstrupp
Gruppe Wiesel: Sicherungstrupp
Gruppe Rabe: Partnerclan
Gruppe Luchs: Sanitäter
Gruppe Dachs: Pioniere
Gruppe Wookie: Aufklärer
Gruppe Adler: Heeresflieger

Funktafel

Kanal 1 = Keiler
Kanal 2 = Wiesel
Kanal 3 = Rabe
Kanal 4 = Luchs
Kanal 5 = Dachs
Kanal 6 = Wookie
Kanal 7 = Adler
Kanal 8 = Zugführung

 


 
 

Teilnehmer-Liste

Anonym (1)
20.11.2020 - 20:30
AlphaOne (1)
20.11.2020 - 20:30

Powered by iCagenda